Folienschweißgeräte

Folienschweissgeräte sind in vielen verschiedenen Branchen und in unterschiedlichen Unternehmensbereichen zu finden. Aufgrund der vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten gibt es eine große Palette an Geräten zur Folienverpackung. Alle Maschinen aus dem Hause KOPP Verpackungssysteme sind für den Einsatz im gewerblichen Bereich bzw. in Industrie und Handel konzipiert. Schweissnahtlängen von bis zu 1020 mm und Schweissnahtbreiten von 3 mm, 5 mm und 8 mm sind je nach Geräteausführung möglich. Zum Verschweißen geeignet sind abhängig vom Gerät Folien und Beutel aus unterschiedlichen thermoplastischen Materialien wie Polyäthylen (LDPE), Polypropylen, etc. Die Folienschweissgeräte der Med-Reihe sind vor allem auch für Sterilgutverpackungen und Peel-Beutel nach ISO 11607 geeignet und werden sowohl bei der primären Sterilgutverpackung als auch für die Sekundärverpackung von zum Beispiel chirurgischen Instrumenten, von Implantaten und Kathedern, von Schläuchen, Infusionszubehör, usw. eingesetzt.

Doch nicht allein die Schweissnaht und die verarbeitete Folie machen den Unterschied. Auch in Bedienkomfort und Präzision unterscheiden sich die einzelnen Folienschweissgeräte: Von einfachen kleinen Tischgeräten mit optischer Schweisszeitanzeige über universelle Folienschweissgeräte mit Potentiometersteuerung, Magnetschließung und elektrischem Fußschalter bis hin zu Folienschweissgeräten mit Temperaturregelung oder gar mit Kontrollfunktionen zur Validierung der Schweissung reicht die Gerätepalette.

Besonders interessant sind die modernen Folien-Schweissgeräte mit echter Temperaturregelung. Ein Mikroprozessor überwacht hierbei die Temperatur im Heizband und regelt bei Bedarf nach. Damit ist eine gleichbleibende Schweissnahtqualität sichergestellt. Das Überhitzen des Heizbands und das Verbrennen der PTFE-Bänder gehören damit der Vergangenheit an. Stillstandzeiten und Folgekosten reduzieren sich auf diese Weise auf ein Minimum. Die Reihe der Folienschweißgeräte umfasst auch Geräte, die Kunststofftuben aus PP, PA/PE, u.a. verschließen, wie das Tubenschweißgerät. Mit diesem Gerät können gleichzeitig bis zu sechs Kunststofftuben verschlossen werden, gearbeitet wird mit einer Kombination aus Dauerbeheizung und Impulsbeheizung. Dank digitaler Temperaturregelung kommt es in den seltensten Fällen zu Verschleißerscheinungen.

Menü