Horizontal-Schlauchbeutelmaschinen

Schoko-Riegel, Sandkuchen oder Wurst- und Käseerzeugnisse müssen sich einerseits attraktiv und selbstbedienungsgerecht präsentieren, andererseits haben sie die strengen gesetzlichen Hygienebestimmungen zu erfüllen.


Moderne Hüllstoffe für die Schlauchbeutelverpackung werden allen, mitunter extremen, Anforderungen gerecht:

Sowohl Zellglas, Polypropylen, PE-beschichtetes Papier, PP-beschichtetes Aluminium und alle weiteren heiß- und kaltsiegelfähigen Hüllstoffe als auch Polyäthylen. Sie alle lassen sich mit den Horizontal-Schlauchbeutelmaschinen von Kopp Verpackungssysteme wirtschaftlich verarbeiten.

Die von Kopp Verpackungssysteme speziell für den Food-Bereich angebotenen Flow wrapper bieten die Möglichkeit der Begasung kurz vor dem Schließvorgang. Alle Maschinenteile, die mit dem zu verpackenden Produkt in Berührung kommen, sind aus Edelstahl gefertigt.

Die Maschinen können als Stand-Alone-Anlage von Hand bestückt oder in eine Produktionslinie integriert werden. Die kompakte Bauweise spart Stellfläche.

Verstellbare Formschultern ermöglichen einen einfachen und schnellen Produktwechsel und bieten einen großen Formatbereich.

Für höchsten Bedienkomfort und einfachste Handhabung ist die CO-Reihe bereits in der serienmäßigen Ausführung umfangreich ausgestattet:

  • stufenlose elektronische Geschwindigkeits- und Temperaturregelung bis 1800 Takte/Minute
  • selbstzentrierende Folienhalterung
  • feste oder verstellbare Formschulter
  • stufenlose Beutellängenverstellung
  • Zuführ- und Auslaufband
  • zudem sind alle Maschinenteile, die mit dem zu verpackenden Produkt in Berührung kommen, aus Edelstahl